Alexa im Auto

  1. Home
  2. /
  3. 3D Druck
  4. /
  5. Bastelstube
  6. /
  7. Alexa im Auto

Alexa im Auto

Posted in : 3D Druck, Bastelstube on by : Christian Kroiß

Mal wieder neues aus der Bastelstube. Leider war ich in letzter Zeit gut beruflich eingespannt und in der Freizeit musste ich für einen Freund Wunder vollbringen (Ein gescanntes 3D Modell für den Druck aufbereiten).

Aber mein neuestes Projekt ist ein Echo Dot im Auto.

Inspiriert wurde ich durch ein Bild, welches ich im Internet gefunden habe: Der Dot passt genau in den Getränkehalter. Es war ein Zeichen. Ganz ohne Schwierigkeiten sollte es aber nicht sein. Am Ende der ganzen Mission kam ich zu dem Schluss, dass die Entwickler für das Audi Infotainment (genannt MMI) entweder unfähig, oder nie in diesem Auto gesessen sind.

Voraussetzungen

Damit die Alexa zuhören kann muss eine ständige Internetverbindung bestehen. Das stellt ein gewisses Problem dar, weil in der Regel das Kabel zum Heimrouter nicht lang genug ist um die Fritzbox mit ins Auto zu nehmen. Mein Audi A5 hat aber ein integriertes UMTS Modem mit Hotspotfunktion, sodass eine billige 5GB SIM ihren Dienst tut. Ob der Empfang unterwegs ausreicht wird sich zeigen.

Die zweite Voraussetzung ist natürlich der Echo Dot selbst. Ohne extra Cover passt er genau in den Getränkehalter. Strom bekommt er aus dem Armlehnenfach.

Dritte Voraussetzung ist eine Audioverbindung zum MMI. Das war das erste Problem.

Die Probleme

Bluetooth scheidet leider aus. Zum einen kann sich das MMI nicht merken welches Bluetooth Gerät über Freisprechen und welches über Audioplayer angesprochen werden soll. Das führt dann dazu, dass immer das Iphone Freisprechen und Audioplayer benutzt. Zum anderen beherrscht das MMI nur die Kopplung per PIN, was die Alexa Software leider nicht kann.

Ein billiger Bluetooth Aux Adapter hat leider nicht funktioniert, vermutlich ist er kaputt. Als Alternative habe ich mir ein originales Audi Aux Kabel bestellt, welches dann hoffentlich funktioniert. Wenn es soweit ist aktualisiere ich diesen Text. *Update 25.05.2018* Das Originale Audi Aux Kabel wird sofort als solches erkannt. Lag also am China Adapter, der wohl einfach defekt war.

Ein weiteres Problem war die Tatsache, dass der Dot bis nach unten in den Getränkehalter rutscht wo man ihn dann schwer wieder herausbekommt. Drei gefederte Halteklammern erschweren das herausnehmen. Hier habe ich aber mit dem 3D Drucker einen kleinen Abstandshalter gedruckt, der verhindert dass der Dot versinkt. Als positiven Nebeneffekt kann man unter dem Dot noch Dinge ablegen.

Das Ergebnis

Ich finde das Ergebnis kann sich sehen lassen. Leider wird wegen des Bluetooth Problems noch ein Aux Kabel Richtung Handschuhfach verlegt. Endlich habe ich eine vernünftige Sprachsteuerung im Audi 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

one + = nine